powered by cineweb

Ludwigstr. 90
82467 Garmisch-Partenkirchen

Programmauskunft: 08821 / 42 00

Online-Tickets

Seit 1934 Ihr Kino in Partenkirchen!

Heute noch im Programm

Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog da

DE 2018 / R: Florian Gallenberger / 116 Min / FSK: ab 0 J. / D: Elmar Wepper, Emma Bading, Monika Baumgartner u.a. / dF

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0

Schorsch ist Gärtner in einer bayerischen Kleinstadt und schuftet täglich in seinem Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Die Ehe mit seiner Frau ist längst entzaubert und zu allem Überfluss möchte seine Tochter an die Kunstakademie. Nur über den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, fühlt sich der Schorsch wirklich frei. Doch dann missfällt dem Chef des lokalen Golfplatzes, den Schorsch angelegt hat, der Grünton des Rasens und Schorsch bleibt auf seiner Rechnung sitzen. Als der Gerichtsvollzieher kurz darauf sein geliebtes Flugzeug pfänden will, setzt sich Schorsch in die Kiebitz, packt den Steuerknüppel und fliegt einfach davon. Ohne zu wissen, wohin. Es beginnt eine Reise, die ihn an ungekannte Orte führt, voller skurriler und besonderer Begegnungen - was man wohl eine Ahnung von Glück nennt... Die wunderbare Komödie GRU?NER WIRD?S NICHT erzählt feinfühlig von unerfüllten Träumen, mutigen Entscheidungen und der außergewöhnlichen Kraft des Herzens, die es erfordert, große Hürden zu überwinden.

    Mi
    26.09
    Do
    27.09
    Fr
    28.09
    Sa
    29.09
    So
    30.09
    Mo
    01.10
    Di
    02.10
    17:30
    17:30
    17:30

    Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

    DE 2018 / R: Joachim A. Lang / 130 Min / FSK: ab 6 J. / D: Lars Eidinger, Joachim Król u.a. / dF

    Filmposter
    • FSK 6 FSK 6
    • 135 Min.

    Nach dem überragenden Welterfolg von DIE DREIGROSCHENOPER will das Kino den gefeierten Autor des Stücks für sich gewinnen. Doch Bertolt Brecht ist nicht bereit, nach den Regeln der Filmindustrie zu spielen. Seine Vorstellung vom Dreigroschenfilm dagegen ist radikal, kompromisslos, politisch und pointiert. Er will eine völlig neue Art von Film machen und weiß, dass die Produktionsfirma sich niemals darauf einlassen wird. Ihr geht es nur um den Erfolg an der Kasse. Während vor den Augen des Autors in seiner Filmversion der Dreigroschenoper der Kampf des Londoner Gangsters Macheath mit dem Kopf der Bettelmafia Peachum Form anzunehmen beginnt, sucht Brecht die öffentliche Auseinandersetzung. Er bringt die Produktionsfirma vor Gericht, um zu beweisen, dass die Geldinteressen sich gegen sein Recht als Autor durchsetzen... Prädikat: Besonders Wertvoll.

      Mi
      26.09
      Do
      27.09
      Fr
      28.09
      Sa
      29.09
      So
      30.09
      Mo
      01.10
      Di
      02.10
      20:00

      Prinzip Montessori, Das - Die Lust am Selber-Lerne

      FR 2017 / R: Alexandre Mourot / 104 Min / FSK: ab 0 J. / OmdtU

      Filmposter
      • FSK 0 FSK 0

      DAS PRINZIP MONTESSORI taucht ein in die magische Welt der geistigen Autonomie des Menschen, die Maria Montessori vor 100 Jahren erstmals ausformulierte. Als der Filmemacher Alexandre Mourot zum ersten Mal Vater wird, kommen eine ganze Menge neuer Fragen auf ihn zu. Sobald sie laufen kann, möchte seine Tochter alles entdecken und vor allem: auf eigene Faust und ohne Hilfe. Dabei gibt es allerlei Gefahren, die jedem Erwachsenen den Angstschweiß auf die Stirn treiben. Alexandre Mourot fragt sich, was treibt meine Tochter eigentlich an und wie soll ich mich dazu verhalten? Als er feststellt, wie groß die Fortschritte seiner Tochter sind, wenn er sie einfach gewähren lässt und ihre eigenen Energien respektiert, beginnt er sich für die Montessori-Pädagogik zu interessieren. Ausgerüstet mit seiner Kamera besucht er Frankreichs älteste Montessori-Schule. Hier trifft er auf glückliche Kinder, die die Vorteile ihrer Freiheit genießen und doch sehr diszipliniert ihren Aufgaben nachgehen. Alexandre Mourots Dokumentarfilm ist ein ehrlicher und intimer Einblick in die bezaubernde Magie des Lernens. Auf den Spuren der Montessori-Pädagogik zeigt der Film in so bewegenden wie charmanten Beobachtungen, welcher Schatz sich in unseren Kindern verbergen kann. In der französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

        Mi
        26.09
        Do
        27.09
        Fr
        28.09
        Sa
        29.09
        So
        30.09
        Mo
        01.10
        Di
        02.10
        17:30
        17:30

        Wackersdorf

        DE 2018 / R: Oliver Haffner / 122 Min / FSK: ab 6 J. / D: Johannes Zeiler, Fabian Hinrichs u.a. / dF

        Filmposter
        • FSK 6 FSK 6
        • 122 Min.

        Oberpfalz, die 1980er Jahre: In der Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung und mehrere Tausende neue Jobs für die gesamte Region verspricht. Doch als der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in ihrer Heimat einsetzt, steigen immer größere Zweifel auf. Vielleicht ist die Anlage eben doch nicht so harmlos wie behauptet... WACKERSDORF ist ein packendes Polit-Drama über die Hintergründe, die zum legendären Protest gegen den Bau der WAA in der Oberpfalz führten. Johannes Zeiler spielt den Lokalpolitiker Hans Schuierer, der seine Karriere und seine Zukunft aufs Spiel setzte, weil er kompromisslos für Recht und Gerechtigkeit kämpfte. Ein großes, wahrhaftiges Plädoyer für demokratische Werte und für Bürgerengagement, heute so aktuell wie damals.

          Mi
          26.09
          Do
          27.09
          Fr
          28.09
          Sa
          29.09
          So
          30.09
          Mo
          01.10
          Di
          02.10
          20:00
          20:00
          17:30
          20:00
          17:30
          20:00
          20:00
          20:00

          Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

          Partner von CINEWEB